Abschlusskonzert der ersten Streicherklasse!

   von Angelika Berten

Vergleicht man ein Streichinstrument mit einem Smartphone, so wird man schnell feststellen, dass auch das kleinste Mitglied der Streichinstrumentenfamilie in keine Handtasche passt und  kein bisschen selbsterklärend oder sofort „benutzerfreundlich“ ist.

Umso großartiger ist die Leistung der Schülerinnen und Schüler zu bewerten, die sich den instrumentalen Schwierigkeiten stellten und gestern ihr Abschlusskonzert gaben.

26 Jungen und Mädchen haben in Rheindahlen in der Streicherklasse Geige, Bratsche oder Cello in zwei Jahren soweit gelernt, dass sie ihre Schulleitung, ihre Lehrer und ihre Eltern begeisterten. Nach der traditionellen, schwungvollen musikalischen Begrüßung  zeigten sie den Zuschauern in einem unterhaltsamen Quiz aber erst einmal, dass in der Streicherklasse auch die Musiktheorie nicht zu kurz kommt. Musikepochen, Komponisten und ihre Werke gehörten ebenso zum Lehrstoff wie Notenwerte, Rhythmik  und Intervalle. Das Lernen erfolgt immer in enger Verknüpfung mit dem Instrument und ist damit kein Selbstzweck.

Höhepunkt des Abends aber war natürlich das eigentliche Konzert!  Große Namen wie Dvorak, Mozart und Offenbach beeindruckten schon beim Lesen des Programms. Liebling des Orchesters und fantastische Schlussnummer war aber das moderne Stück „Piraten der Karibik“ von Klaus Badelt.  Es war kaum zu glauben, wie wunderschön und professionell der Klang dieses Orchesters war!  Auch Kinder,  die bereits vorher ein (Streich-)Instrument gelernt haben, haben von der Gemeinschaft profitiert und konnten sich als Stimmführer oder Solisten beweisen. Diese Individualität ist auch eine Besonderheit des speziellen Unterrichtskonzeptes. Möglich wird dies, weil immer drei Lehrkräfte parallel unterrichten, um den Feinheiten der Instrumente gerecht zu werden.

Frau Neelsen – Schaffer, Frau Navarro und Herr Günschmann erläuterten, wie anspruchsvoll die teilweise vierstimmig vorgetragenen Stücke sind. Sie sind zu Recht stolz und etwas wehmütig, weil die auf zwei  Jahre angelegte erste Streicherklasse nun ihren grandiosen Abschluss gefunden hat.

Für viele der Kinder ist ihre musikalische Laufbahn noch lange nicht vorbei. Die städtische Musikschule Mönchengladbach kooperiert mit unserer Schule und bietet bereits jetzt  an, Schüler im Anschluss an den regulären Unterricht im Schulgebäude zu unterrichten. Frau Neelsen – Schaffer selbst wird in einem Vororchester alle Streicherklassen – Kinder, die dies möchten, für das Schulorchester fit machen. „Wir wünschen euch, dass die Musik euch ein Leben lang begleitet“  ist kein leeres Versprechen des Lehrerteams.

Die dritte Streicherklasse beginnt in den nächsten Tagen und ist damit in Rheindahlen schon Tradition. Das gestrige Konzert als Abschluss der ersten Streicherklasse wird für alle Beteiligten aber etwas ganz Besonderes bleiben.

P.S.  Übrigens: Von Anfang an haben an der Streicherklasse auch Schülerinnen teilgenommen, die bereits seit Jahren Einzelunterricht  und bereits diverse Preise, z.B. bei „Jugend musiziert“ gewonnen haben:  Franziska Berten (genannt „Franzi“) und  Evelyn Huang.  Durch ihre Musizierfreude und Bereitschaft,  den anderen Musikern der Streicherklasse zu helfen, haben sie ganz wesentlich zu deren Erfolgen beigetragen.  Und unsere Vorspiele haben sie natürlich „verdedelt“. Vielen Dank, Franzi & Evelyn !

Christoph Günschmann