Känguru-Wettbewerb einmal anders

Der Känguru Wettbewerb ist ein europaweiter Mathematik Wettbewerb, der seinen Ursprung in Australien hat. Von dort stammt auch sein Name. Er findet jedes Jahr am dritten Donnerstag im März statt – 2020 bereits zum 26. Mal.

Der Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen soll vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken. Daher sind die Aufgaben sind sehr anregend und teilweise unerwartet heiter. Ebenso erfreulich ist, dass es nur Gewinner gibt, da alle Teilnehmer eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl und einen Erinnerungspreis erhalten. An jeder Schule bekommt der Teilnehmer mit dem weitesten Känguru-Sprung (= die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst) ein T-Shirt. Auch an unserer Schule knobeln und rechnen die Schülerinnen und Schüler seit Jahren am Känguru-Tag begeistert mit und gewinnen den ein oder anderen Preis.

In diesem Jahr sollten 163 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 teilnehmen.

So der Plan.

Dann kam alles anders. Eine Woche vor dem Wettbewerb kam es zur Schulschließung und somit zum Lernen auf Distanz. Der Wettbewerb konnte daher nicht wie geplant stattfinden. Die Suche nach Alternativen begann.

So entstand auf unserer Lernplattform ein digitaler Wettbewerb, an dem fast alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler innerhalb einer Woche mit Begeisterung teilnahmen, sodass, pünktlich zum Schuljahresende, die schon heiß ersehnten Preise, kleine Knobelspiele, doch noch verteilt und ausprobiert werden konnten.

Allen Teilnehmern wünschen wir weiterhin viel Spaß beim Knobeln und viel Erfolg beim nächsten Känguru Wettbewerb am 18. März 2021, der hoffentlich wieder in der Schule stattfinden kann.

 

Marion Schlütter

Masken für die Schülerschaft

Kurz vor Ende dieses ereignisreichen Schuljahres kann sich die Schülerschaft des Gymnasiums Rheindahlen über ein kleines Geschenk freuen: Alle Schülerinnen und Schüler werden von der Schule eine Maske mit dem Schullogo erhalten. Die Stoffmasken wurden von dem renommierten Textilunternehmen van Laack produziert und anschließend von fleißigen Helferinnen und Helfern aus dem Kollegium bedruckt.

 

Informationen für die künftigen Fünftklässler und ihre Eltern

Für die Kinder, die im nächsten Schuljahr in die fünften Klassen unserer Schule wechseln, stehen in diesem Schuljahr noch zwei Termine an, zu denen wir auch schon persönlich eingeladen haben. Nun hat Corona in der Zwischenzeit unsere Organisation gründlich durcheinandergewirbelt, dennoch ist es uns wichtig, beide Termine – bedingt durch Corona in etwas anderer Form – noch vor den Sommerferien durchzuführen. Wir bitten um Verständnis für ein eventuelles Abweichen von der ursprünglichen Planung.

Der sportmotorische Test, dessen Bestehen Voraussetzung für die Aufnahme in die Sportfördergruppe ist, findet nun am 8.6.20 um 14.15 Uhr für die Kinder der Will-Sommer-Grundschule und der Grundschulen Beckrath und Wickrath statt. Am 9.6.20 findet dann ebenfalls um 14.15 Uhr der Test für die Kinder der GGS Hardt, der KGS Holt, der KGS Hehn, der GGS Hockstein, der Franz-Wamich-GS, der KGS Ohler, der KGS Meerkamp, der Hermann-Gmeiner-GS, der Annaschule, der GGS Keyenberg und der Agnes-von-Brakel –GS statt. Treffpunkt ist der Eingang zur Sporthalle. Der Test endet jeweils gegen 16.15 Uhr und findet unter Einhaltung der Hygienestandards statt. Wenn möglich, wird der Test zumindest teilweise im Freien stattfinden. Daher sollen Sportsachen für drinnen und draußen mitgebracht werden. Eltern können gerne unter Wahrung der Abstandsregeln zusehen. Im Einzelfall kann der Test nach telefonischer Absprache auch an dem jeweils anderen Termin absolviert werden, im Krankheitsfall besteht zudem die Möglichkeit, den Test zu Beginn des nächsten Schuljahres nachzuholen. Die Einteilung auf die beiden Termine orientiert sich an den Herkunftsgrundschulen und ist kein Hinweis auf die Zusammensetzung der drei Klassen!

Das Kennenlerntreffen findet wie angekündigt am 16.6.20 um 15.00 Uhr, allerdings in verkürztem Umfang, statt. Auch hier werden wir auf Hygienemaßnahmen und die Wahrung der Abstandsregeln achten und hoffen, alle unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler zu diesem Termin bei uns begrüßen zu dürfen.