Alle Beiträge von Tim Berger

Fußballer sind Stadtmeister!

Am heutigen Dienstag lagen bei den Fußballstadtmeisterschaften der Schulen Freud und Leid im Rheindahlener Lager dicht beieinander.

Auf der Bezirkssportanlage Lürrip waren sowohl die WK II-Jungen (Jahrgänge 2003-2005) als auch die WK III-Jungen (Jahrgänge 2005-2007) zunächst erfolgreich ins Turnier gestartet. Die zwei Auftaktsiege (4:0 gegen das Franz Meyers Gymnasium in der WK II, 3:0 gegen das Stift. Hum. Gymnasium in der WK III) machten Lust auf mehr. Und tatsächlich sollten die nächsten beiden Spiele noch besser verlaufen. Die ältere Auswahl besiegte das Stift. Hum. Gymnasium mit 6:1, während die jüngere Mannschaft gegen die Realschule Volksgarten sogar mit 6:0 die Oberhand behielt.

In den abschließenden Partien des Tages ging es damit jeweils um den Turniersieg. Nach einem hart umkämpften Match trennte sich die WK III-Truppe 1:1-Unentschieden von der Gesamtschule Hardt, die nur aufgrund des besseren Torverhältnisses den Titel holen konnte. Entsprechend groß war die Enttäuschung auf Rheindahlener Seite.

Die WK II-Auswahl wollte es im Anschluss besser machen und ließ beim 10:0 über die tapfer kämpfende Geschwister Scholl-Realschule zu keinem Zeitpunkt Zweifel daran. Somit heimste das Team nicht nur den Stadtmeistertitel, sondern auch die Qualifikation für die erste Regierungsbezirksrunde ein. Herzlichen Glückwunsch!

Bereits in den Vorwochen waren die WK III-Mädchen knapp im Finale der Stadtmeisterschaften gescheitert, während die WK I-Jungen (Jahrgänge 1999-2003) die Vorrunde souverän meistern und sich für die Finalrunde am 30. Oktober qualifizieren konnten.

 

 

 

 

 

Leichtathletik-Stadtmeisterschaften

Am vergangenen Dienstag, dem 25.09.2018, fanden die jährlichen Schulstadtmeisterschaften der Leichtathletik im Rheydter Grenzlandstadion statt. Insgesamt über 300 Teilnehmer der Jahrgänge 2001-2006 aus 9 verschiedenen Schulen liefen, warfen und sprangen bei traumhaftem Spätsommerwetter um die Wette. Mit dabei waren auch 35 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rheindahlen, die von Frau Schloeßer und Herrn Weiß betreut wurden und einige Podestplätze und Titel erringen konnten:

In der Einzelwertung (U16) erreichten sowohl Gabi Betov als auch Souhaib Belkarim (beide 9c) den dritten Rang, auf dem in der Mannschaftswertung auch die U16-Jungen (Levin Rudolph, Souhaib Belkarim, Leo Stegner, Lukas Zimmer, Martin Welters) landeten. Für ihre weiblichen Pendants (Lena Daners, Marie Wolf, Finnja Christensen, Gabi Betov, Lara Lützerath) ging es sogar noch eine Stufe höher auf dem Treppchen. Die Staffelläufe bildeten aus Sicht des Gymnasiums Rheindahlen dann aber den Höhepunkt: Während sich die U14-Mädchen (Katharina Hermens, Sarah Unger, Anne Moll) über einen dritten Platz freuen konnten, reichte es sowohl für die U14-Jungen (Mohamed Karma, Anton Höpfner, Kris Pöstges) als auch für die U16-Jungen (Levin Rudolph, Paul Wollensack, Souhaib Belkarim) zum Titel.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Kunstausstellung und Podiumsdiskussion eröffnen Festjahr

„Gymnasium Rheindahlen …stärker als die Zeit!“

Unter diesem Motto steht das Festjahr zum 50jährigen Bestehen unserer Schule. Bevor dies im Sommer 2019 dann auch offiziell gebührend gefeiert werden kann, verkürzen zehn verschiedene Highlights rund um die „Schule im Grünen“ die lange Wartezeit, über die wir Sie hier immer aktuell informieren werden. Den feierlichen Countdown eröffneten in den letzten Tagen zwei Veranstaltungen, die auf ganz unterschiedliche Weisen die Ideen und Projekte unserer Schülerschaft in Szene setzten.

Bereits am Freitag, dem 7.09., hatten die Kunstlehrerinnen Frau Brefort und Frau Rütten eine Vernissage in der Schriefersmühle, einem der ältesten weltlichen Gebäude in Mönchengladbach, organisiert, bei der gesammelte Kunstwerke unserer Schülerinnen und Schüler zu sehen waren. Die Kombination aus historischer Kulisse und junger, frischer Kunst zog auch an den beiden Folgetagen viele Besucher in die offene Ausstellung.

Am vergangenen Montag folgte dann schon der zweite Höhepunkt des noch jungen Schuljahres. Im heimischen PZ hatte der Projektkurs „Migration“ unter der Leitung von Herrn Kinnen eine Podiumsdiskussion mit hochrangigen Teilnehmern organisiert. Zum Thema „Migration – Herausforderung des 21. Jahrhunderts – ein Thema, das auch uns erreicht?“ boten die Mitglieder des Landtags Herr Klenner (CDU), Herr Körfges (SPD) und Herr Terhaag (FDP) sowie Herr Stadtrat Dr. Brenner (Die Grünen) und Herr el-Khatib (Die Linke) eine anspruchsvolle Debatte. Professor Dr. Friedrichs von der Universität Köln, der den Abend mit einem aufschlussreichen Vortrag über seine aktuelle Integrationsstudie eröffnet hatte, ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls an der Diskussion teilzunehmen. Die Fragen, mit denen Moderator Frank Schiffers interessante Impulse setzen konnte, hatten die Schülerinnen und Schüler des Kurses im Vorfeld selber entwickelt.

Vielen Dank an alle Beteiligten für zwei rundum gelungene Veranstaltungen!