Erfolgreicher Schwimmnachwuchs

Bereits Ende Februar hatten im Pahlkebad in Rheydt die Schwimm-Stadtmeisterschaften der Schulen stattgefunden. Mit von der Partie war damals auch eine große Abordnung des Gymnasiums Rheindahlen unter der Leitung von Sportlehrer Michael Weiß und den Oberstufenschülerinnen Lavina Lütz und Jule Thie gewesen, die sich im Vorfeld Hoffnungen auf den einen oder anderen Titel gemacht hatten.

Dass diese Hoffnungen nicht vergebens waren, bestätigen die offiziellen Auswertungen, die den Schulen mittlerweile vorliegen. Insgesamt zehn 1. Plätze sowie weitere Podestplätze und gute Platzierungen konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Rheindahlen ergattern.

Bei den Jüngsten, die keine Einzeltitel ausschwammen, konnten sich unsere Mädchen in der Mannschaftswertung gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die Mädchen der Wettkampfklasse II taten es ihnen gleich, konnten zudem auch noch die Staffeln 8x50m Freistil und 4x50m Lagen für sich entscheiden.

Die Einzelwettkämpfe sorgten aber für die meisten Titel: Julia Kremer (WK II, 50m Brust) und Tobias Rocholl (WKII, 50m Freistil) können sich nun „Stadtmeister“ nennen, Torge Christel sogar „zweifacher Stadtmeister“ (WK II, 50m Rücken, 50m Schmetterling). Florian Tilges setzte noch einen drauf und errang in der WK I gleich drei Titel (jeweils 100m Rücken, Freistil, Schmetterling). 

Für weitere Podestplätze sorgten bei den Mädchen der WK II Merle Jansen (2. über 50m Freistil), Isabel Höing (2. über 50m Schmetterling), Jule Kohlen (3. über 50m Brust) und Finja Höing (3. über 50m Rücken), bei den Jungen der gleichen Altersklasse Tobias Rocholl (2. über 50m Schmetterling, jeweils 3. über 50m Rücken und Brust) sowie Torge Christel (jeweils 2. über 50m Freistil und Brust).

Insgesamt zeigten alle Schwimmerinnen und Schwimmer eine starke Leistung! Weiter so!