Festakt zum Schuljubiläum

Schon über das gesamte Schuljahr 2018/19 hindurch hatte das Gymnasium Rheindahlen immer wieder mit besonderen Veranstaltungen und Aktionen das 50-jährige Bestehen der Schule gefeiert; am vergangenen Donnerstag stand dann mit dem offiziellen Festakt endlich der Höhepunkt des Jubiläumsjahres auf dem Programm.

Im vollbesetzten PZ wurde den Besucherinnen und Besuchern ein anderthalbstündiger bunter Strauß aus Musik, Tanz, Akrobatik und Theater geboten. Und auch prominente Grußworte durften nicht fehlen. So ließ es sich neben den Elternvertretern Birgit Lubos und Nicole Höpfner sowie Ratsherrn Markus Spinnen auch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners nicht nehmen, der Schulgemeinde persönlich zum Jubiläum zu gratulieren. Eröffnet wurde die Veranstaltung aber von einem Festvideo, das die beiden aktuellen Abiturienten Charlie Schöck und Marc Horvath-Cardenas eigens zum 50. Geburtstag der Schule erstellt hatten (siehe hier). Auch im weiteren Programm zeigte die Schülerschaft des Gymnasiums ihr Können; ob beim „French Cancan“ des Französisch-Kurses von Sylvie Mösges, der Akrobatik-Vorführung der 5b von Katharina Seidel oder der Musical-Szene aus „Into the woods“ (Thomas Müller und Kim Wendt aus der Q1). Die Streicher unter der Leitung von Eva-Maria Neelsen-Schaffer und Silvia Navarro spielten gleich drei Stücke und bewiesen damit ihre musikalische Bandbreite. Selbst bei der Moderation mischten die Schülerinnen und Schüler in Person von Max und Maja Dahmen kräftig mit und führten – gemeinsam mit den erfahrenen Lehrkräften Christoph Günschmann und Jan Schroers – durch den Abend. Für wahre Gänsehautmomente sorgte zweifelsohne der Auftritt der renommierten Opernsängerin Eva Maria Günschmann mit ihrer Darbietung von Agustin Laras „Granada“.

Aber auch die Lehrerschaft zeigte sich aktiv: Aktuelle und ehemalige Mitglieder des Lehrerrats inszenierten eine „Grabung im Nierstal“, bei der in ferner Zukunft Forscher auf Überreste des Schulgebäudes stoßen und der Frage nachgehen, was denn wohl den Geist (dargestellt von Schülerin Lara Meyer) des Gymnasiums Rheindahlen ausmachte. Im Anschluss leitete die Lehrerband mit dem Titel „Stärker als die Zeit“, der zugleich auch als Motto des Jubiläumsjahres gilt, zum gemütlichen Teil des Abends über, den viele Besucherinnen und Besucher nutzten, um die letzten 50 Jahre des Gymnasiums noch einmal in gemeinsamen Gesprächen Revue passieren zu lassen.