Gymnasium Rheindahlen verabschiedet Schulleiter

Am gestrigen Donnerstag fand im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Rheindahlen die offizielle Verabschiedungsfeier von Schulleiter Rainer Kühn statt, der nach 15 Jahren an der Schule (davon zehn Jahre als Direktor) in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird.

Bevor der künftige Pensionär seine Dankesworte an ehemalige und aktuelle Wegbegleiter richtete, hatten er und die Gäste sich an einem bunten Programm aus Reden, Theater, Musik und Sport erfreuen können.

Nachdem Musiklehrer Christoph Günschmann am Piano den ersten Tango des Tages intoniert und die stellvertretende Schulleiterin Christina Piepers den Festakt offiziell eröffnet hatte, bedankte sich Herr Oberstudiendirektor Dudda im Namen der Bezirksregierung Düsseldorf bei Herrn Kühn für seine langjährigen Dienste.

Im Anschluss an diese Rede sorgte Fiona Lang (EF), durch Moderator Christoph Günschmann am Piano begleitet, mit ihrem Gesang für den ersten künstlerischen Genuss. Pflegschaftsvorsitzende Nicole Höpfner und Schülersprecherin Mira Knübben dankten Herrn Kühn für sein jahrelanges Engagement und seinen Einsatz für Eltern- und Schülerbelange. Das Duett zweier Violoncelli, das Eva-Maria Neelsen-Schaffer und Johannes Schaffer (9b) dann spielten, erhielt ebenso Ovationen wie der Judo-Showkampf, den Laura und Lisa Hiller (beide 9c) unter Anleitung ihres Trainers und Lehrers Björn Eckert demonstrierten.

Für einen zweiten, überraschenden Tango sorgten dann mehrere Musiker/innen des Kollegiums, die nach und nach mit ihren Instrumenten in das Lied einstimmten und so den Tango-Liebhaber Rainer Kühn begeistern konnten.

Die folgende Theaterszene, die die Mitglieder des Lehrerrates inszenierten, befasste sich mit dem alternativen Berufswunsch Herrn Kühns: Wie wäre sein Berufsleben wohl verlaufen, hätte er nicht Lehramt, sondern Hüttenwesen studiert? 

Danach zeigte das Ensemble des diesjährigen Literaturkurses noch einmal seine Sangeskünste, ehe die gesamte Lehrerschaft Herrn Kühn mit einem Ständchen und abschließendem Trompetensolo von Lehrer Max Rabien endgültig in den Ruhestand verabschiedete.

Nur einen Tag Tag später, am heutigen Freitag, wurden dann mit Hilde und Bernhard Hocks zwei weitere langjährige Kollegen in einer kleinen, aber feinen Feier verabschiedet. 

Das Gymnasium Rheindahlen wünscht ihnen allen einen glücklichen, gesunden und abwechslungsreichen Ruhestand und alles Gute für die Zukunft! Danke!