Hiller-Schwestern glänzen auch auf der Westdeutschen Meisterschaft

Am Wochenende fanden in Herne die Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U18 im Judo statt, für die sich im Vorfeld mit Laura und Lisa Hiller sowie Anastasia Sitnikow auch drei Schülerinnen des Gymnasiums Rheindahlen qualifiziert hatten.

Lisa Hiller konnte dabei einen Coup landen und sich den Westdeutschen Meistertitel in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm sichern, was eine besondere Genugtuung bedeutete, da sie in den letzten Jahren auf dieser Ebene vom Pech verfolgt war. Damit erreichte sie die ersehnte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, wie ihre Schwester Laura, die Dritte in der Gewichtsklasse bis 52kg wurde.

Nur einen Tag später zog Laura aber nach und wurde bei den Westdeutschen Meisterschaften der Altersklasse U21 in Lünen sensationell Erste, wodurch sie nun sogar bei der Endrunde der Deutschen Meisterschaften in gleich zwei Altersklassen startberechtigt ist.

Mitte März folgt dann noch die Westdeutsche Meisterschaft der Altersklasse U15 in Dormagen. Dort werden mit Nikita Sitnikow und Jan Ruiz Wagner zwei weitere Schüler des Gymnasiums Rheindahlen versuchen, sich für die bundesweite Endrunde zu qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!