International Education

Unsere Schule ist als einziges Gymnasium Deutschlands seit 1999 Teilnehmer an International Education„, einem Netzwerk europäischer Schulen aus Großbritannien, Spanien, Sizilien, Slowenien, Polen, Tschechien, Belgien und der Niederlande. Ziel ist, durch regelmäßige Austauschprojekte (Projektwochen) die Kommunikation Jugendlicher innerhalb Europas zu fördern.

760-WZ Gabiklein2

612-k-130322 RP Artikel Jassi Boeker

601-k-130313 WZ Artikel Gabi Schulz

wenn_kulturen_sich_begegnen_zeitungsartikelZeitungsbericht der „MÖNCHENGLADBACHER STADTPOST“ vom 19.3.2010 als PDF-Datei herunterladen. (164kb)

Kursprogramm

Nun ist zusätzlich zu den regelmäßig stattfindenden Projektwochen ein Kursprogramm (‚Curriculum‚) entwickelt worden, welches sich „European Citizenship“ nennt und nach Ablauf von vier Jahren mit einem Abschluss  (‚Certificate‚) für jeden teilnehmenden Schüler endet.

Auch wir wollen – im Rahmen der kommenden Differenzierungsangebote für die Klassen 8 und 9 – einen solchen Kurs anbieten.

Der Kurs wird in englischer Sprache durchgeführt und behandelt Europa-relevante Themen (My Relations, Travelling, Inventions, Art & Music, Becoming a European etc.). Die Themen sind größtenteils gesellschaftsbezogen, können jedoch in den letzten beiden Lernabschnitten auch durch naturwissenschaftliche Aspekte ergänzt werden.

Zusätzlich müssen die Schüler auf einer Internet-Lernplattform – TELETOP –  mit den Schülerinnen und Schülern der anderen teilnehmenden Schulen Kontakt aufnehmen und ihre Ergebnisse vergleichen. Auch Videokonferenzen können auf dieser Plattform stattfinden.

Innerhalb von TELETOP besteht zudem die Möglichkeit für jeden Schüler, sein persönliches  ‚digital portfolio‚ zu erstellen, ein Lern- und Persönlichkeitsprofil, welches er auch nach Abschluss seiner Schullaufbahn weiterpflegen und z. B. für Bewerbungen, aber auch an der Universität verwenden kann.

Die Austauschprojekte werden weitergeführt, so dass auch ein „echtes“ Austauschprogramm stattfindet, bei dem die Schülerinnen und Schüler sich im Verlaufe des EC-Kurses bereits vorher „virtuell“ kennengelernt haben.

Da die Unterrichtssprache Englisch ist, ist dieser Curriculum-Kurs das erste  bilinguale Angebot für unsere Schüler.

Im 2. Halbjahr der Klasse 7  werden wir einen „Pilotkurs“ mit allen siebten Klassen durchführen, der sich an den Themen des ersten Lernjahres innerhalb des EC-Kurses orientiert. Der Kurs wird jeweils von den Englischlehrern (Frau Hocks, Frau Verhoeff und Herrn Hocks) unterrichtet.

Er findet teilweise im Computerraum statt, da die Schülerinnen und Schüler dort in TELETOP arbeiten können. Die Schüler können natürlich auch im Internet von Zuhause aus auf TELETOP zugreifen.

Wir hoffen, dass die Schülerinnen und Schüler das Angebot als Bereicherung ihrer Lernmöglichkeiten an unserer Schule erleben werden, und sind auf erste gemeinsame Erfahrungen gespannt.