Eltern

Schulpflegschaft ist „Mehr als Schule“

Liebe Eltern,

als die Schulpflegschaft vor Kurzem, zum Start des Schuljahres 2017/2018, zum ersten Mal zusammenkam, hatten wir wieder ein volles Haus. Fast alle gewählten Klassenpflegschaften und die Vorsitzenden der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 waren anwesend. Diese große Teilnahme und die gelöste Atmosphäre bei der Sitzung sind ein toller Beweis für das lebendige Schulleben am Gymnasium Rheindahlen und für das Engagement der Eltern als Teil der Schulgemeinde.

Unsere vielen aktiven Mütter und Väter in den Pflegschaften sind ein Bindeglied zwischen der Schulleitung und den Lehren auf der einen Seite und den Schülern und ihren Eltern auf der anderen Seite. Wir Eltern bringen Fragen und Anregungen der Eltern und Schüler ein und engagieren uns in der Schulkonferenz, in den Fachkonferenzen, beim Tag der offenen Tür, im Arbeitsbereich Marketing oder bei der Verschönerung des Gymnasiums Rheindahlen, bei Ehemaligentreffen und bei vielen anderen Aktionen und Anlässen.

Auf der anderen Seite werden wir Eltern in der Schulpflegschaft durch die Schulleitung über alle wesentlichen Punkte zum Schulleben informiert, z.B. über die Entwicklung G8/G9, über anstehende Veränderungen im Lehrerkollegium, über die Lehrerversorgung oder über Ergebnisse von Leistungsbewertungen.

Zudem ist es sehr positiv für das Miteinander, dass sich die Schulleitung, die Lehrer und die Elternvertreter auf gleicher Höhe begegnen. Das trägt auch dazu bei, dass den Schulpflegschaftsmitgliedern diese Arbeit , die allein dem Wohle unserer Kinder dient, viel Freude macht. Dabei sind die Aufgaben und Möglichkeiten, unsere Schule zu unterstützen und mitzugestalten, sehr vielfältig und interessant.

Da diese Arbeiten auch schon mal sehr zeitintensiv sind, hat sich die Elternarbeit im Team bewährt. Das wiedergewählte Schulpflegschaftsteam, bestehend aus Nicole Höpfner, Markus Röttges, Birgit Lubos und Stefanie Höing, bedankt sich daher bei allen aktiven Eltern, die uns schon im letzten Jahr so tatkräftig und auf ganz unterschiedliche Weise unterstützt haben und dies auch weiterhin tun. Ebenso bedanken wir uns bei allen Lehrerinnen und Lehrern, besonders bei den SV-Lehrern, für ihr Engagement und für ihr Verständnis für die Bedürfnisse der Elternschaft.

Liebe neue oder/und interessierte Eltern:

An unserem Gymnasium wird tatsächlich ein „Mehr als Schule!“ gelebt. Das geschieht bei uns in direkter, offener und persönlicher Kommunikation zwischen Schülern, Schulleitung und Lehrern und den Eltern. Nur so können immer wieder mal aufkommende Probleme zum Wohle aller gelöst werden.

Kommen Sie und besuchen Sie unsere Schulveranstaltungen. Lernen Sie unser Schulleben noch besser kennen. Nutzen Sie die Pflegschaftsversammlungen, die Elternabende und -stammtische für Ihre Fragen und Anregungen. Sprechen Sie uns an – wir freuen uns über Ihre Anregungen und Fragen und gerne auch über Lob für unsere Arbeit. Machen Sie einfach aktiv mit!

Wir laden Sie herzlich dazu ein.