Alle Beiträge von Tim Berger

Elternanteil Schulbücher für Schuljahr 2021/2022

Der Elternanteil für die Schulbücher wird zum Schuljahr 2021/22 neu verteilt. Sie finden die Übersicht im Folgenden aufgelistet oder zum Download (klick!):

Jahrgang ISBN Fach Titel Preis
5 978-3-06-036384-1 Englisch English G Access Schülerbuch Band 1 G9 (Cornelsen) 20,50€
978-3-14-023813-7

 

alle Methoden für den Unterricht (Westermann) 10,95€
6 978-3-06-036386-5 Englisch English G Access Schülerbuch Band 2 G9  (Cornelsen) 21,50€
7 978-3-06-120972-8

 

Französisch À plus! Neubearbeitung Band 1 (Cornelsen) 17,99€
978-3-06-122305-2 Französisch À plus! Neubearbeitung Band 1 Grammatikheft (Cornelsen) 7,50€
978-3-661-40500-1 Latein Prima Textband (C.C.Buchner) 25,80€
978-3-12-561907-4 Latein Grammatik auf einen Blick Latein (Pons) 5,00€
8 978-3-06-036389-6 Englisch English G Access Schülerbuch Band 4 G9 (Cornelsen) 20,50€
9 978-3-12-514381-4 Englisch Langenscheidt Abitur-Wörterbuch 24,00€
EF 978-3-12-735431-7 Mathe Lambacher Schweizer Einführungsphase (Klett) 28,95€
Q1 978-3-14-169069-9 Deutsch LK Schülerpaket Leistungskurs zum Abitur 2023
Deutsch (Westermann)
28,95€
978-3-14-169066-8

 

Deutsch GK Schülerpaket Grundkurs zum Abitur 2023
Deutsch (Westermann)
27,95€
978-3-12-550002-0 Englisch Green Line Oberstufe (Klett) 26,95€

Gewinn bei Spendenwahl

„Europe, stop voting now!“

Der berühmte Satz, der am vergangenen Samstagabend im Rahmen des Eurovision Song Contests wieder einmal zitiert wurde, galt, wenn auch in leicht abgewandelter Form, bereits zwei Tage zuvor: Nach einem Monat der Abstimmung endete am 20.05. um genau 16 Uhr die diesjährige SpardaSpendenWahl.
Unter dem Motto „Gemeinsam digital wachsen und lernen“ stellte die Sparda-Bank dabei insgesamt 400.000 Euro für 200 Schulen zur Verfügung. In vier Größenkategorien, die sich nach der Schülerzahl richteten, sollten jeweils die 50 Schulen mit einer Geldspende bedacht werden, die für ihre eingereichten Projekte die meisten Stimmen erhielten. Der Beitrag des Gymnasiums Rheindahlen, federführend von Frau Brefort initiiert, war bewusst allgemein gehalten („Unsere Projekte werden digital“). Beispielsweise sollte mit einem möglichen Gewinn die Digitalisierung des Streicherklassen-Musizierens ermöglicht werden.
Zunächst schien das Konzept aufzugehen. Nach einem furiosen Start, bei dem das Projekt schnell in die Top10 aufgestiegen war, rutschte es aber allmählich aus den Preisrängen heraus. Gute Nerven waren gefragt, ehe schließlich am letzten Tag der Stimmabgabe die nochmalige Wende gelang und der 48. Rang erobert werden konnte. Somit gingen letztlich zwar keine „12 Points“ an das Gymnasium Rheindahlen, wohl aber 1000 Euro Prämie.

Wir danken allen UnterstützerInnen für ihre Stimmabgabe!

Erfolgreicher Informatik-Wettbewerb

In Zeiten von Corona ruhen leider auch viele (außer-)schulische Wettbewerbe. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass der „Jugendwettbewerb Informatik“ auch auf Distanz Bestand hat. 

Drei Schüler/innen unseres Gymnasiums konnten dabei ihr Können besonders unter Beweis stellen. Annika Delvos und Jan Heinen (beide 6a) erzielten in der ersten Runde jeweils einen 1. Preis, Timo Gebauer (7c) einen 2. Preis. In der zweiten Runde reichte es dann für Annika für einen 2. Preis, während die beiden Jungs jeweils eine Auszeichnung erhielten. Mit ihren Erfolgen haben sich alle drei für die dritte Runde qualifiziert, die im September startet.

Wir drücken die Daumen.